Knall auf Fall hatten wir Anfang Oktober 2009 zwei Pferde. Zunächst haben wir sie bei einem befreundeten Verein, dem Förderkreis Konradsburg e.V., mit in den Stall zu den Schafen stellen dürfen.


Recht schnell bekamen wir eine Koppel, die an die Schäferei angrenzt, und bauten einen Koppelzaun sowie eine Weidehütte. Dann zogen die Schafe aus und wir begannen mit den Bau- und Aufräumarbeiten.


Gut ein Jahr, nachdem wir mit den ersten beiden Pferden in der Schäferei angekommen sind, konnten wir am 30.10.10 den Offenstall eröffnen. Der Um- und Ausbau des ehemaligen Schafstalles und des Geländes hat zu Beginn sehr viel Vorstellungsvermögen und währenddessen unzählige Arbeitsstunden der Mitglieder und lieber Freunde gekostet. Wir danken insbesondere auch Andreas Schweichler für seine Hilfe.


Nun haben wir Platz für bis zu 8 Pferde im Offenstall. Die Pferde können zwischen verschiedenen Böden und Unterstellmöglichkeiten innen und außen wählen. Kraftfutter gibt es individuell nach Bedarf in Fressboxen im Stall. Dort liegen für nasse und kalte Tage auch Pferdebetten zum Schlafen und Dösen. Da die Herde aber sehr gern im Freien schläft, haben wir dank Förderung nach der Tierförderrichtlinie einen Unterstand bauen dürfen, sodass die Pferde draußen, aber trocken stehen und schlafen können.


Außerdem halten wir die Möglichkeit der getrennten Unterbringung in 4 großzügigen Boxen, zwei davon mit Paddock, bereit. Paddock und Teile des Offenstalls sind trockengelegt.


Wir haben ebenfalls einen Allwetterreitplatz gebaut, dem Regen, Hitze und Schnee nichts anhaben können. Die fitteren Senioren können somit noch ein bisschen bewegt werden.


Durch Rekultivierung der anliegenden, aufgegebenen Kleingärten konnten wir bereits und werden wir weiterhin unsere Koppelflächen ausdehnen.


Das Gelände der "Alten Schäferei" befindet sich direkt an einer Gabelung hinein ins Naturschutzgebiet und damit an einem beliebten Spazierweg. Die Pferde wurden sehr gut im Dorf angenommen und viele Besucher am Koppelzaun freuen sich über die Zutraulichkeit unserer Tiere.




Artikel_MZ_12.11.2010.pdf



Gnadenhof Fidelis Amicus e.V.
Hagenbreite 9 · 06463 Falkenstein / Harz, OT Ermsleben
eMail: info@gnadenhof-falkenstein.de · Internet: www.gnadenhof-falkenstein.de
Telefax: 034743 / 62091
Registernr: VR 2078 · Steuernr. 117/142/00072 K 246
Vertretungsberechtigt: Fanny Wehrstedt (Vorsitzende) · Elke Wehrstedt